Zahnarztpraxis Tim Olschner +49 (0) 4531 - 54 53 Kontaktdaten speichern
Zahnarztpraxis Tim Olschner

Der Anfang ist die Basis
Zahngesundheit – am besten vom ersten Milchzahn an

Damit sich die Zähne Ihrer Kinder richtig entwickeln und lebenslang gesund bleiben, ist ein gepflegtes Milchgebiss das A und O. Die 20 Milchzähne haben eine wichtige Platzhalterfunktion für das spätere normale Wachstum des bleibenden Gebisses. Zudem sind sie entscheidend für eine deutliche Aussprache und komplikationslose Sprachentwicklung.

Der Grundstein für lebenslang schöne und gesunde Zähne wird also bereits in den ersten Lebensjahren gelegt. Umso wichtiger ist es daher, jeden Besuch beim Zahnarzt zu einem positiven Erlebnis zu machen.

Kindgerechte Behandlungsmethoden


Kind beim Zahnarzt

Kinder sollten nicht erst zum Zahnarzt kommen, wenn schon etwas “weh tut” oder “gebohrt” werden muss. Wir legen deshalb Wert darauf, dass Sie mit Ihrem Kind schon vorher regelmäßig und gerne zu uns in die Praxis kommen. Hier gehen wir mit viel Einfühlungsvermögen und Verständnis auf Ihr Kind ein, damit es Vertrauen zu uns aufbauen kann - schon beim ersten Termin. Nötige Behandlungen verlaufen in herzlicher, entspannter Atmosphäre – dafür trägt unser einfühlsames Praxisteam Sorge.

Mit speziellen, ganz auf unsere kleinen Patienten zugeschnittenen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden kümmern wir uns nicht nur um eine zahnmedizinisch optimale Versorgung, sondern auch um einen Zahnarztbesuch ohne Angst und Schmerzen.

Prophylaxe steht an erster Stelle!

Auch bei Kindern, die regelmäßig und mit großer Sorgfalt die Zähne putzen, bilden sich hartnäckige Bakterienbeläge insbesondere an Stellen, die mit der Zahnbürste schwer zu erreichen sind, so zum Beispiel am Übergang zum Zahnfleisch oder in den engen Fissuren. Bakterienbeläge können die Mundflora negativ beeinflussen und das Kariesrisiko somit maßgeblich erhöhen. Deshalb ist die professionelle Zahnreinigung (PZR) auch bei Kindern empfehlenswert. Mit sanften Polierbürstchen entfernen wir Zahnbeläge aller Art und polieren die Zähne hinterher strahlend weiß. Die PZR ist völlig schmerzfrei und bildet die Basis für gesunde Zähne – ob Milchzahn oder bleibender Zahn.

Von der Krankenkasse wird die Individualprophylaxe von Kindern ab dem sechsten bis zum 18. Lebensjahr übernommen. Die Kinderprophylaxe kann zweimal jährlich in Anspruch genommen werden.

Bei den halbjährlichen Untersuchungen zur Zahngesundheit Ihres Kindes kontrollieren wir auch regelmäßig das Kieferwachstum und die Verzahnung des Gebisses. Bei Bedarf verweisen wir Sie an einen Kieferorthopäden, der Sie gerne zu weiteren Behandlungsmethoden berät.

Fluoridierung und Fissurenversiegelung der Kinderzähne


Fluoride sind wichtig, um den Zahnschmelz zu härten und ihn widerstandsfähiger gegen Bakterienattacken zu machen. Sie sind die wichtigste Karies-präventive Maßnahme! Wir beraten Sie gerne ausführlich und erstellen die optimale Fluoridprophylaxe für Ihr Kind, nach eingehender Prüfung des Kariesrisikos und weiterer persönlicher Faktoren.

Um einer Karieserkrankung vorzubeugen, bietet sich zudem eine Fissurenversiegelung an. Besonders an den mit vielen Rillen und Grübchen überzogenen Backenzähnen, wo Bakterien und Beläge gut haften, leistet die Fissurenversiegelung gute Dienste. Nach der gründlichen Reinigung der Rillen und Furchen verschließen wir diese mit einem speziellen, dünnflüssigen Versiegelungskunststoff.

Behanldungsgespräch mit Mutter und Kind

Die richtige Ernährung beugt Karies vor
 

Hauptursachen für Karies im Kindesalter sind eine kohlenhydratreiche Ernährung sowie süße Getränke wie gezuckerte Säfte und Früchtetees. Viele Kinder erkranken an der sogenannten „Flaschenkaries“, die durch das Nuckeln entsteht. Gerne beraten wir Sie und helfen Ihnen, einen Speiseplan für Ihr Kind zu erstellen, der lecker, ausgewogen und zahngesund ist. Weitere Erkrankungsfaktoren sind außerdem schlechte Mundhygiene und mangelhafte Fluoridprophylaxe.

Zahnputzschule
– so putze ich meine Zähne richtig

Schon für die ganz Kleinen ist regelmäßiges Zähneputzen sehr wichtig. Aus diesem Grund bringen wir Ihrem Kind den Umgang mit der Zahnbürste spielerisch bei. Mit Hilfe der Anfärbetechnik machen wir seine individuellen Putzschwachstellen sichtbar. Auch der richtige Umgang mit Zahnseide steht in unserer „Zahnputzschule“ auf dem Unterrichtsplan. Selbstverständlich beantworten wir auch alle Fragen Ihrer Kinder rund ums Thema Zähneputzen!

Die wichtigsten Punkte unseres Präventionskonzeptes für Ihr Kind auf einen Blick:


  • Regelmäßige Individualprophylaxe, professionelle Zahnreinigung
  • Zahnputzschule zum Erlernen der korrekten Putztechnik sowie dem Gebrauch von Zahnseide oder speziellen Zahnzwischenraumbürstchen
  • Fissurenversiegelung
  • Fluoridierung
  • Anleitung zur gesunden und zahnbewussten Ernährung von Eltern und Kindern
  • Frühzeitiges Erkennen von Kieferfehlbildungen und Zahnfehlstellungen

Tel.: 0 45 31 - 54 53 | Fax: 0 45 31 - 67 14 9