Zahnarztpraxis Tim Olschner +49 (0) 4531 - 54 53 Kontaktdaten speichern
Zahnarztpraxis Tim Olschner

Ästhetische Zahnfüllungen
Ästhetische Zahnfüllungen

Behandlung beim Zahnarzt

Hochwertige Materialien für praktisch unsichtbare Füllungen

Kariesbakterien, die den Zahn zerstören, aber auch starkes Zähneknirschen sowie säurehaltige Speisen und Getränke führen dazu, dass ein Zahn möglicherweise an Substanz verliert. Handelt es sich um einen kleinen Defekt, können wir diesen meistens mit einer Füllung reparieren. Bei großen Defekten verliert der Zahn oft so viel an Stabilität, dass das fehlende Volumen nicht allein durch eine Zahnfüllung ersetzt und der Zahn langfristig stabilisiert werden kann. In diesen Fällen ist ein Inlay oft die haltbarere Alternative. Inlays sind Einlagefüllungen, die außerhalb des Mundes aus Keramik oder Gold hergestellt und dann mit Zement oder speziellen Kunststoffen im Zahn befestigt werden.

Was Sie von einer Zahnfüllung erwarten dürfen


  • Die Zahnfüllung muss möglichst lange halten.
  • Die Füllung darf sich nicht zu schnell abnutzen.
  • Zwischen Füllung und Zahn darf es keinen Spalt geben, damit keine Bakterien eindringen und eine Randkaries bedingen können.
  • Es sollte möglichst wenig vom natürlichen Zahn abgeschliffen werden müssen, d.h. die Füllung muss zahnschonend sein.
  • Ästhetische Füllungen sind „unsichtbar“ und verfärben sich auch im Laufe der Zeit nicht.
  • Das Füllungsmaterial sollte biologisch gut verträglich sein.

Egal, ob die Füllung aus Kunststoff, Keramik oder Gold besteht, vom Material werden Halt, optimale Passform sowie die Wiederherstellung der Funktionalität und der Beißkraft des Zahns erwartet. Unterschiede der Materialien bestehen hingegen in der Ästhetik, der Haltbarkeit sowie in den Kosten für die jeweilige Füllungstherapie.

In unserer Praxis finden hauptsächlich hochwertige „weiße“ Komposit-Materialien, d. h. spezielle Kunststoffe als Zahnfüllung Verwendung. Ebenso setzen wir Dental-Keramik für Zahnfüllungen ein, sie kommt der Zahnsubstanz eines natürlichen Zahns am nächsten – bezüglich ihres Aussehens und ihrer Beschaffenheit.

Gerne ersetzen wir auch Ihre Amalgam Füllungen durch hochwertige, ästhetisch ansprechende und gesundheitsverträgliche Füllungen oder Inlays!

Minimalinvasive Zahnfüllung
mit Komposit


Komposit-Füllungen bestehen zu 80% aus Glaskeramik- und Quarzpartikeln, die in Spezialkunststoffe eingebettet sind. Sie sind im Front- sowie im Seitenzahnbereich einsetzbar. Die Farbe des Füllungsmaterials ist individuell bestimmbar.

Die Komposit-Füllung wird in einem speziellen Verfahren fest mit dem Zahn verbunden. Es bilden sich keine Randspalten, durch die Bakterien in den Zahn eindringen oder die als dunkle Ränder sichtbar sein könnten.

Die Erfahrung zeigt, dass Füllungen aus Komposit etwa acht und mehr Jahre halten. Da sie nur in seltenen Ausnahmefällen von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden, erfordern sie in der Regel eine Zuzahlung.

Keramikinlays –
die Lösung bei größeren Zahndefekten


Keramikfüllungen sind sehr belastbar und langlebig – sie können fünfzehn Jahre und länger halten. Deshalb werden sie gern bei größeren Löchern in den Seitenzähnen verwendet. Sie werden mit dem Zahn verklebt. Dadurch entsteht eine funktionelle Einheit aus Füllung und Zahn, die sehr stabil ist und auch großen Belastungen standhält.

Dentalkeramiken zeichnen sich durch Farbbeständigkeit und eine hervorragende biologische Verträglichkeit aus. Sie leiten Temperaturreize nicht weiter und verursachen keinerlei Geschmacksbeeinträchtigungen.

Mit Veneers zu einem makellosen Lächeln


Lokale Verfärbungen, Zahnabsplitterungen, Risse, fehlende Zahnecken oder Fehlstellungen können das Gesamtbild Ihrer Zähne erheblich stören. Für Ihr perfektes Lächeln können wir diese kleinen Makel mit keramischen Verblendschalen, sogenannten Veneers kaschieren, die an Ihre persönliche Zahnfarbe angepasst werden. Die hauchdünnen und lichtdurchlässigen Keramikschalen werden schnell und einfach mit einem Spezialkleber auf ihre vorhandene Zahnoberfläche geklebt, ohne dass Sie gesunde Zahnsubstanz opfern müssen. Es resultiert ein ebenes Zahnbild. Ein Veneer ist selbst für den Spezialisten kaum erkennbar und von einem echten Zahn nicht zu unterscheiden

Veneers

Tel.: 0 45 31 - 54 53 | Fax: 0 45 31 - 67 14 9